Zum Inhalt springen

Meine Septemberwunder ♥

Und da war ach schon wieder der September vorbei. Ich konnte es selbst kaum glauben, dass nun schon der zweite Monat im Land der aufgehenden Sonne vorbei sein sollte.

Was mich in diesem Monat ganz besonders beschäftigt, erfreut und verärgert hat, hier:

Japaner helfen einem nicht (immer), wenn man mit viel Gepäck reist

Überall sind Kalorien verzeichnet, was einen wirklich demotivieren kann

eine Reisschüssel mit Fleisch ist ein perfektes Mittagessen

wenn man die deutsche Küche vermisst, fängt man am besten an in einem deutschen Restaurant zu arbeiten :D

all you can eat-Angebote können beinahe tödlich enden

es gibt den „kleinen Maulwurf“ auch auf japanisch

ich hätte meine Digitalkamera mitnehmen sollen ._.

bei einer Familie in der Nachbarschaft ist schon Weihnachten ausgebrochen…

● bei mir auch; ich höre schon Weihnachtslieder

Fanta mit Apfelgeschmack schmeckt mir nicht

● ich passe manchmal in eine japanische One-Size und manchmal auch nicht

es gibt massig Heidi-Fanartkel, die einem die Tränen in die Augen treiben T^T

allelei deutsche Produkte finden den Weg auf den japanischen Markt; aber immer noch keine Milka-Schokolade…

deutsche Bäckereien packen auch Kürbis in ihre Teilchen; nicht deutsch!

ich habe tatsächlich ein Dirndl getragen… x.x

● es ist möglich rasend schnell und unabsichtlich in ein Festival zu stolpern

Tamagotchi haben eine Revolution erfahren

● ein MacBook wäre sicher toll

● ich vermisse die Conventiontage in Deutschland…

● es gibt besondere ältere Menschen, die plötzlich Gespräche anfangen…

● Hunde sieht man viel öfter, als ich gedacht hätte

● man findet keine großen Pakete um Sachen zu verschicken -.-

● es gibt solch einen Quatsch im Toys’r’us – war das früher auch schon so?!

Katzencafés sind in Ordnung

● Schuhe in meiner Größe finden? Haha…

● Heimweh ist mies.

● Japaner können in allen Situationen und Stellungen schlafen – und wissen nicht wieso.

● es macht keinem was aus alleine im Café oder Restaurant zu sitzen

(Achtung: Meinungsfreiheit! Ihr wisst, was ich meine…)

Das also war der September. Wieder in Tokio. Mal sehen, was mich im nächsten Monat in Osaka erwartet.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.