Zum Inhalt springen

Tag 8 | Unterkunft~

tag8

Meinen heutigen Tag verbrachte ich – mal wieder :D – in der Unterkunft. Neben meinem Frühstück schaute ich mich ein wenig im Netz nach Jobs um und suchte nach Flügen, innerhalb Japans – auch wenn ich wahrscheinlich nicht unbedingt der Vielflieger bin…

Meine Idee ist es im Februar nach Sapporo (im Norden) zu fliegen, um mir dort das berühmte Schnee-Festival anzusehen, welches viele Japaner, aber auch andere Urlauber lockt und im März runter nach Fukuoka (im Süden) zu fliegen, um dort ggf. die erste (meine erste!) Hanami, die berühmte Kirschblütenzeit, mit zu erleben.

Was ich erfahren durfte, dass inländische Flüge alles andere als teuer sind und dass nur mein schweres Gepäck mir momentan noch einen Strich durch die Rechnung machen möchte. (Backpacker können unheimlich stolz darauf sein, ein solches Problem, nicht zu haben.)

Jedoch gibt es auch die Möglichkeit seinen Koffer – wie bei uns in Deutschland – mit Unternehmen zu verschicken oder ihn ggf. einfach einzulagern. Über beides muss ich mich noch genauer informieren, denn ohne Kanji-Kenntnisse komme ich auf den Websiten leider nicht viel weiter. Vielleicht hole ich mir auch eine Übersetzungshilfe; mal sehen. ;)

Schließlich dauert es ja noch etwas bis Februar und zuvor müssen die anderen Monate erst einmal geplant werden. Und wer weiß? Vielleicht wird der Koffer ja kleiner – haha, wer es glaubt… – und ich habe nicht mehr ganz so viele Probleme weite Sprünge mit Gepäck zu machen.

Nach meiner Flugsuche habe ich mich natürlich meinem Blog gewidmet und ein paar Einträge vorbereitet, sodass jeden zweiten Tag neues Lesematerial zur Verfügung steht.

Und nebenbei… Ja, habe ich ein wenig Heimweh gehabt; nach meinem Verein. Deswegen findet ihr auch oben ein Foto von uns, welches beim letzten großen Funkenereignis (bei welchem ich noch anwesend war) gemacht wurde.

Also habe ich den Laptop zu geklappt, mich in mein Zimmer bewegt und uns unsere Tänze angeschaut, welche mir in zahlreichen Videos zur Verfügung stehen. Es ist nicht ganz das gleiche, aber schön war es auf jeden Fall!

So langsam überlege ich auch, wie ich meinen Geburtstag am Freitag verbringen soll; denn da habe ich noch absolut keine Idee.
Aber ich bin mir sicher, dass sich etwas finden wird.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.