Stoppt die Welt, ich will aussteigen! | Buchreview

SdW-1

Heute möchte ich euch ein Buch ans Herz legen, was ihr nicht aufschlagen solltet, wenn ihr eurer Sofa liebt… Aber dann würdet ihr sicher kaum diesen Blog anklicken. ;)

Es geht um das Buch “Stoppt die Welt, ich will aussteigen!” von Martin Krengel, einem jungen Mann, der in diesem Buch Länder vorstellt, die auch ich gerne mal besuchen möchte.

Ihr erfahrt wie es Martin vor, während und allem voran nach seiner Weltreise erging und gerade das danach war für mich sehr faszinierend.

Martin nimmt einen mit auf seine Reise, an die verschiedensten Orte (z.B. Südamerika, Australien, aber auch außergewöhnliche Orte, wie z.B. Tonga) und zeigt, die in seinen Augen positiven aber auch negativen Aspekte, seine Entwicklung während der Reise und wie man seinen Traum in die Tat umsetzen kann.

Der Tritt in den Hintern am Ende des Buches macht einem selber bewusst, was man erleben will und vor allem kann. Gefällt mir – leider – viel zu sehr. ;)

Mit Freude und einem lachenden Auge kann man dieses Buch in einem Rutsch lesen und sich an andere Orte träumen. Manche Geschichten schockieren (ich denke an das arme Meerschwein), andere bringen einen zum schmunzeln.

Für jemanden, der gerade Fernweh hat, neue Orte sucht oder einfach interessiert an den verrückten Leuten ist, die für Monate in Deutschland alles stehen und liegen lassen ist dieses Buch perfekt.

Ich empfehle es sehr gerne weiter!

ISBN: 978-3941193222 | Preis: 13,99€

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.