Meine Reiseapotheke

Heute möchte ich euch, die von meiner besten Freundin zusammengestellten, Reiseapotheke vorstellen.

Für alle Medikamente&Co lag ich bei ca. 45€, für das ganze Working Holiday-Jahr in Japan.
Viele werden das Ausmaß für übertrieben halten und die Medikamente als zu viel betrachten und auch ich bin um einiges glücklicher, wenn ich nichts davon nutzen muss, aber man weiß ja nie. ;)

Hier eine Übersicht der Medikamente und Informationen gegen was sie helfen sollen (ob sie es tun; ich weiß es nicht… bin nicht so der Tablettennehmer, auch wenn mir das nach diesem Beitrag sicher niemand glauben mag.)


(Ich möchte darauf hinweisen, dass ich keinerlei Bezahlung für die Namensnennung der verschiedenen Medikamente unter dem entsprechenden Firmennamen bekomme.)

apotheke1

  1. Betaisodona-Salbe – als Antiseptikum bei geschädigter Haut, z.B. bei oberflächlichen Wunden und Verbrennungen
  2. Yomogi – hilft bei Vorbeugung gegen Diarrhö (umgsp. Durchfall) und bei akuter Diarrhö
  3. Azaron – gegen Juckreiz, Schwellung und Rötungen bei Insektenstichen
  4. Naproxen – gegen Menstruationsbeschwerden
  5. Fenistil Gel – gegen Juckreit und Hautbrennen bei Insektenstichen
  6. IbuHexal – gegen Fieber und Schmerzen
  7. Grippostad C – gegen grippale Infekte und Erkältungskrankheiten
  8. arthrex Schmerzgel – bei akuten Zerrungen, Verstauchungen oder Prellungen
  9. Iberogast – bei Magen-Darm-Beschwerden

apotheke2

Neben der Medikamente zählen noch folgende Utensilien in meine Reiseapotheke:

  1. Ohrstöpsel – für die Flugreise und den ein oder anderen Hostelbesuch
  2. Aqua-Pflasterstrips
  3. Wundpflaster Classic
  4. Anginetten Halstabletten – gegen Halsschmerzen und Heiserkeit
  5. Meerwasser-Nasenspray
  6. Hygiene-Handgel – zur Desinfektion
  7. Sonnenmilch LSF 50 – für die Besteigung des Fuji-sans ;)

 


Was nehmt ihr bei Reisen mit? Ich muss gestehen, dass ich bei meinen bisherigen Reisen so gut wie nie etwas mitgenommen hatte…
Leichtsinn oder Unwissenheit? Oder einfach die Hoffnung, dass nichts passiert; hat bis heute funktioniert.
Aber mein Working Holiday ist nun einmal kein Urlaubstrip… Und darüber bin ich auch sehr froh. :)



0 thoughts on “Meine Reiseapotheke”

  • Reiseapotheke …. Japan ist ein Industrieland und ich könnte mir denken das Bayer eine Fabrik da stehen hat … ich bin ein Fan von asiatischer Medizin … ich hätte nicht von all dem mit genommen… gibt es alles vor Ort, es sei denn, die Medikamenten sprengen die Reisekasse, wenn du sie dann wirklich benötigst und hoffentlich hat alles ein Mindesthaltbarkeitsdatum von 12 Monaten…. :)… zu spät, ich weiß und du hättest das auch noch vorab recherchieren müssen.

    • Bevor es nachher die Reisekasse sprengt und ich nicht genau weiß, was in anderen Medikamenten drinnen ist, vertrau ich gerne unseren deutschen Apothekern. :D
      Keine Sorge, auf das Mindesthaltbarkeitsdatum habe ich geachtet. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.