Zum Inhalt springen

Wenn die Krankheit kommt… – Die Auslandskrankenversicherung

Wer lange unterwegs ist und quer durch das Ausland reist, ist beinahe schon gezwungen eine Auslandskrankenversicherung vorzulegen, selbst dann, wenn die Zeit absehbar ist (wie beispielsweise bei einem Praktikum oder etwas längerfristig, einem Work&Travel).

Viele Unternehmen bieten sie parallel an, beispielsweise bei Kreditkarten (z.B. bei einzelnen Versionen der MasterCard).
Leider decken diese Versicherungen nur einen minimalen Teil ab, weshalb sie vorangig an Pauschalurlauber, seltenst aber an Weltenbummler gerichtet sind.

Auch für mein Work&Travel musste ich mich auf die Suche nach einer Versicherung machen und bin am Schluss bei der HanseMerkur-Versicherung hängen geblieben.
In zwei verschiedenen Varianten (Standard und Komfort) bietet sie all das, was während einer Reise an Wichtigkeit gewinnen könnte; selbst wenn es “nur” kleine Medikamentenkosten oder Arztbesuche sein sollten.

Ob sie all’ das einlösen, was sie bieten und versprechen kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht sagen und hoffe es auch nie sagen zu können; schließlich möchte ich gesund bleiben, egal ob während meines Auslandsaufenthaltes oder anschließend zurück in Deutschland.
Sollte sich dennoch was ergeben und ich muss mich wegen Krankheit behandeln lassen müssen, lasse ich euch wissen, wie sich die HanseMerkur in meiner Krisensituation verhält.

http://www.gdv.de/wp-content/uploads/2011/11/HanseMerkur_Logo_ohne_Claim2.png

Noch einige Informationen über die Auslandskrankenversicherung, wie sie von der HanseMerkur angeboten wird:

  • sie gliedert sich in zwei Optionen (Standard und Komfort; natürlich zu jeweils anderen Tagessätzen)
  • außerdem wahlweise weltweit mit oder ohne die USA+Kanada
  • sie lässt sich einfach und schnell, nach Angaben eurer Daten + Länge des Aufenthaltes usw. online abschließen; besonders gut für die Spontanen unter uns ;)
  • weiterer Vorteil: sie lässt sich bis zur Höchstversicherungsdauer von fünf Jahren bequemlos verlängern
  • bei vorzeitiger Rückreise (die ich keinem wünsche) wird das zuviel gezahlte Geld zurück erstattet

Solltet ihr also noch auf der Suche nach einer Auslandskrankenversicherung sein, möchte ich euch vorerst die Versicherung der HanseMerkur empfehlen.
Hier zu finden.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.